Toscano Duecento 200 Jahre Tabakgeschichte in 200mm ausgedrückt

Jubiläum von Toscano Duecento 200 Jahre. Ein 200-jähriges Jubiläum einer Zigarrenmanufaktur lässt sich in Worten und Bildern ausdrücken. Oder eben auch in Form einer ganz besonderen Zigarre, die Tradition und Moderne leidenschaftlich verbindet. Eben diese Verbindung hat die Manifatture Sigaro Toscano anlässlich ihres 200-Jahresgeburtstages geschaffen und ein Meisterstück kreiert, welches nicht nur durch seine ungewöhnliche Länge auffällt.

Wie alle Toscani wird die Toscano Duecento nur aus Einlage und Deckblatt hergestellt. Die verwendeten Dark Fired Kentucky-Tabake aus Italien und den USA wurden zuvor einer intensiven Fermentation, der sogenannten „Feuertaufe“ unterzogen. Hierzu kommt der Tabak in spezielle Öfen, die mit Eichen- und Buchenholz befeuert werden, wo er einem intensiven Trocknungsprozess unterzogen wird, vergleichbar mit dem Vorgang des Räucherns. So entsteht der Dark Fired Kentucky-Tabak – eine Veredelung des Tabaks mit Rauch-Aromen.

Für die aufwändige Rollung von Hand, die viel Geschicklichkeit bei der konischen Form und für das überlange Format von 200mm erfordert, wurden nur die erfahrensten Meisterrollerinnen in Lucca eingesetzt. Gekrönt mit einer Jubiläumsbanderole hat sich die Toscano Duecento im Anschluss weitere 12 Monate zur Reifung zurückgezogen.

Die Toscano Duecento knüpft mit ihren intensiven Aromen an die Charakteristika ihrer kleinen Schwestern an. Markante, würzige Röstaromen, mit pfeffrigen Noten und einem Hauch von Fruchtaromen kommen im langen Rauchverlauf optimal zur Geltung. Wie allen Toscani ist auch der Toscano Duecento die Hingabe zum Produkt deutlich anzumerken. Ein gutes Stück italienischer Lebensart, welches sich in 200 Jahren über Moden und Mainstream gestellt hat.

Die Toscano Duecento ist im gut sortierten Fachhandel zum Stückpreis von 6,25 Euro erhältlich.

Über Toscano

Die Manifatture Sigaro Toscano (MST) produziert jährlich 203 Millionen Zigarren bei einem Jahresumsatz von rund 100 Mio Euro. Nach dem ersten Weltkrieg wurde der Sitz in Florenz zugunsten der Produktionsstandorte in Lucca und Cava de‘ Tirreni aufgegeben. Die MST beschäftigt 400 Mitarbeiter, davon 220 in Lucca und 100 in Cava de‘ Tirreni, die übrigen Angestellten verteilen sich auf den Hauptsitz in Rom und das Logistikzentrum in Foiano della Chiana. Die „Ur“-Toscano ist mittlerweile zu einer umfangreichen Produktfamilie angewachsen. Dazu gehören die komplett handgerollten Premium-Zigarren „Il Moro“ ebenso wie die Classico, Antica Reserva, Antico, die Extra Vecchio oder die kleinen Toscanelli für kurze Rauchgelegenheiten, die es wahlweise „pur“, mit Vanille, Grappa, Anis, Limoncello oder Kaffee verfeinert gibt.

+ Newsticker +
Kostenloser Newsticker von FlashCigar. Täglich, falls es News aus der Zigarrenbranche gibt.
Wir mögen kein Spam. Deine eMail Adresse wird weder verkauft noch an Drittparteien weitergegeben.

Kommentar verfassen