Stammkunden verabschieden Davidoff Of Geneva Vaduz

Davidoff of Geneva Vaduz ist leider bald Geschichte. Die Mitteilung, dass der Davidoff Store im Städtle geschlossen wird, hat die Zigarren-Liebhaber tief getroffen. Das kleine Geschäft mit dem grossen Angebot wurde in den letzten Jahren zu einem beliebten Treffpunkt vieler Zigarren-Freunde, die sich hier regelmässig zu einer Zigarre und angeregten Gesprächen trafen.

Insbesondere in diesem sonnigen Sommer war der Treffpunkt, vor dem zwei überdimensionierte Schuhe aus der Skulpturenausstellung «Bad RagARTz» für zusätzliche Beachtung sorgten, für viele zur Apéro-Zeit am späten Nachmittag zu einem fixen Termin geworden.

Die Skulpturen von Bad RagARTz

Eine Gruppe von Stammkunden wollte Store Manager Martin Kocsi und seine Mitarbeiterin Andrea Mallitsch nicht einfach aus Vaduz wegziehen lassen, ohne sich für die Bedienung, Beratung und Betreuung während einigen Jahren erkenntlich zu zeigen. Bei einem Abendessen im Gasthof «Löwen» in Vaduz konnten die schönen Zigarren-Stunden der letzten Jahre nochmals in Erinnerung gerufen und die besten Anekdoten der gemeinsamen Zeit wieder einmal erzählt werden.

Peter Rutz hielt eine kurze Dankesrede an Martin und Andrea, wiederholte die ausserordentlich gute, charmante und kompetente Beratung und bedankte sich ganz besonders für die Gastfreundschaft gegenüber den zahlreichen Stammkunden.

Martin Kocsi

Martin Kocsi und Andrea Mallitsch erhielten als Dank eine grosse Flasche Rotwein aus der Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein. Versehen mit einer persönlichen Widmung auf der Etikette, die an die schöne Zeit in Liechtenstein erinnern soll. Der Gastgarten des «Löwen» diente zum Abschluss für einmal als Zigarren-Treffpunkt. Stilvoll wie immer – mit einer Davidoff in der Hand.

Martin Kocsi erwartet Zigarrenliebhaber ab 1.11.18 bei A. Dürr & Co. AG am Bahnhofplatz in Zürich.

Text und Fotos: Martin Kocsi / Bildbearbeitung FlashCigar

+ Newsticker +
Kostenloser Newsticker von FlashCigar. Täglich, falls es News aus der Zigarrenbranche gibt.
Wir mögen kein Spam. Deine eMail Adresse wird weder verkauft noch an Drittparteien weitergegeben.

Kommentar verfassen